Dosierung von Bierhefe bei der Katze

Flasche und Pipette mit flüssiger Bierhefe

 

Portrait Autor Sonja Tretter

  Autor: Sonja Tretter
  Lesedauer: 4 Min.


Neben ihren positiven Effekten bei Menschen, Hunden und Pferden soll Bierhefe auch bei Katzen zahlreiche gesundheitliche Wirkungen mit sich bringen. Unter anderem soll sie für ein weiches und gesundes Fell sorgen und Zecken und Flöhe abwehren.

Wenn du dich entschlossen hast, deiner Katze das natürliche Wundermittel zu füttern, verraten wir dir in diesem Beitrag alles über die richtige Bierhefedosierung für deine Katze.


Dosierung von Bierhefe nach Gewicht der Katze

Die tägliche Bierhefedosis für deine Katze richtet sich üblicherweise nach deren Gewicht. Bei der perfekten Menge für deine Katze spielen aber auch noch andere Einflussfaktoren eine Rolle. Dazu gehören zum Beispiel die Katzenrasse, das Alter deiner Katze, die Empfindlichkeit ihres Magens, ihre Aktivität sowie das verabreichte Futter.

Um die richtige Dosis speziell für deine Katze zu finden kannst du dich mit anderen Katzenbesitzern austauschen und dich mit deinem Tierarzt beraten. Daraufhin kannst du die Gabe von Bierhefe langsam anlaufen lassen: du startest also mit der Gabe einer sehr geringen Menge und erhöhst diese dann langsam bis zum Richtwert, solange keine unerwünschten Nebenwirkungen auftreten.

Die folgenden Werte dienen als ungefähre Richtwerte für die empfohlene Menge an Bierhefe:

Gewicht

Bierhefe-Dosis pro Tag

< 2 kg

1 Messerspitze

2-4 kg

1/4 TL

>4 kg

1/2 TL

 

Anwendung als Bierhefekur

Wie funktioniert eine Bierhefekur?

Bei der Verabreichung von Bierhefe als Kur wird die Bierhefe für einige Wochen intensiv verabreicht. In diesem Zeitraum kannst du die Dosis in Absprache mit deinem Tierarzt etwas höher ansetzen als den üblichen Richtwert. Es ist möglich, Bierhefe ausschließlich in Form einer Kur, also zum Beispiel einmal pro Jahr für einige Wochen zu verabreichen. Daneben kannst du aber auch bei einer täglichen Verabreichung von Bierhefe zusätzlich im Rahmen einer Kur die Menge für einige Wochen erhöhen.

Wann ist eine Bierhefekur sinnvoll?

Die kurmäßige Gabe von Bierhefe bietet sich vor allem dann an, wenn konkrete Probleme auftreten. Dazu gehören zum Beispiel Phasen des Fellwechsels, Zeiten mit besonders vielen Zecken, Fälle von Flohbefall oder ein geschwächter Zustand deiner Katze.

Hat deine Katze kaum gesundheitliche Probleme, ist eine wiederkehrende Bierhefekur ausreichend. Wenn deine Katze dagegen mit Haut- oder Fellproblemen zu kämpfen hat, häufig krank ist oder aufgrund ihres Alters geschwächt ist, empfiehlt sich zusätzlich zu Kuren auch eine regelmäßige tägliche Bierhefeportion.


So kann Bierhefe gefüttert werden

2 Katzen mit Katzenfutter
Bierhefe kann Katzen in den verschiedensten Formen verabreicht werden. Wichtig ist jedoch, auf die richtige Dosierung zu achten. (Bildquelle: Pixabay)

 
Bierhefe gibt es in vielen verschiedenen Formen zu kaufen. Egal ob Tabletten, Flocken, Pulver oder Flüssigkeit: sie alle haben die gleiche positive gesundheitliche Wirkung. Welche Form für deine Katze die beste ist und welche sie gut annimmt, kannst du am besten selbst ausprobieren.

Üblicherweise wird Bierhefe, unabhängig von der Form, einfach dem Katzenfutter oder auch Wasser beigemischt. Bierhefetabletten kannst du dazu erst in etwas Wasser auflösen oder zerkleinern.

Eine andere Möglichkeit ist es, die Bierhefe direkt zu verabreichen. Flüssige Bierhefe kannst du deiner Katze dazu einfach auf die Zunge geben. Auch Tabletten oder Flocken kannst du deiner Katze pur als Leckerli geben, wenn sie diese annimmt.

Fazit

Die optimale Dosierung der Bierhefe bei deiner Katze ist abhängig von vielen individuellen Einflussfaktoren. Am besten sprichst du die Menge mit dem Tierarzt deines Vertrauens ab und tastest dich dann langsam vor. Grob orientieren kannst du dich dabei an der Dosierempfehlung entsprechend des Gewichts.

Bierhefe gibt es in zahlreichen verschiedenen Verabreichungsformen. Aber welche ist die beste für dich und deine Katze? Hier erfährst du alles über die Vor- und Nachteile von Tabletten, Pulver, Flocken und flüssiger Bierhefe.

Unsere flüssige Wolfsbacher Natur Bio Bierhefe ist sowohl für die regelmäßige als auch kurmäßige Verabreichung von Bierhefe bestens geeignet. Als flüssige Bierhefe ist sie sehr einfach zu dosieren und wird in der Regel sehr gut angenommen. 

Weitere Beiträge

0 Kommentar

Kommentar hinterlassen

Alle Blog-Kommentare werden vor der Veröffentlichung überprüft